Island - Der Favorit des Nordens

Rundreise auf der Insel aus Feuer und Eis

Erleben Sie bei dieser Reise die Insel aus Feuer und Eis. Die klassische Rundreise führt Sie in acht Tagen rund um die wunderschöne Insel. Zu den Höhepunkten dieser Reise gehören das einmalige Mývatn-Gebiet, Europas mächtigster Wasserfall Dettifoss, der Nationalpark Skaftafell, Europas größter Gletscher Vatnajökull, der Nationalpark Thingvellir und der springende Geysir Strokkur.

1.Tag: Am Abend fliegen Sie von Berlin nach Keflavík. Anschließend erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel in Reykjavík/ Hafnarfjördur.

2.Tag: Ihr erster Tag auf Island steht zur freien Verfügung. Buchen Sie eine fakultative Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Reykjavík. Dabei sehen Sie Altstadt mit Parlament und Dom, den Hafen, das Konzertzentrum Harpe sowie die Hallgrímskirche. Für den Nachmittag können Sie eine Walbeobachtungstour buchen: ganz in der Nähe der Hauptstadt halten sich viele Wale und Delphine auf.

3.Tag: Die erste Etappe der Reise führt durch den Walfjord-Tunnel. Weiterfahrt durch das Tal Nor-durárdalur und über die Hochebene Holtavörethuheieti, die in den Norden führt. Die Reise geht weiter durch das Gebiet Skagafjördur, das zu den bekanntesten Pferdezuchtgebieten in Island gehört. Nach einem Besuch im Heimatmuseum Glaumbaer erreichen Sie das Tagesziel, die Stadt Akureyri am Fjord Eyjafjördur. Hier herrschen meist milde Temperaturen, obwohl die Stadt ganzjährig von schneebedeckten Bergen umgeben ist. Die „Hauptstadt des Nordens“ gilt für die Isländer als Kunst- und Kulturzentrum aber auch als Versorgungszentrum. Genießen Sie einen Rundgang durch die Altstadt. Übernachtung in Akureyri oder in der Umgebung.

4.Tag: Die Route führt Sie nun auf die Halbinsel Tjörnes und Sie gelangen zum malerischen Fischerstädtchen Húsavík, dem einstigen Handelsplatz der Hanse und der Skandinavier. Von dort geht es in das Myvatn-Gebiet. Kaum eine andere Region in Island bietet eine solche breite Palette an Naturwundern wie das Gebiet rund um den See Mývatn, den viertgrößten See Islands. Dieser Ausflug wird dem vulkanisch aktivsten und gleichzeitig einem der schönsten Gebiete in Island gewidmet. Sie besichtigen unter anderem die Pseudokrater in Skútustadir und das Lavalabyrinth in Dimmuborgir. Auf dem Rückweg nach Akureyri wird ein Halt beim sagenumwobenen Wasserfall Godafoss eingelegt. Der Name Godafoss bedeutet „Götterwasserfall“ und stammt aus der Kistni-Sage. Übernachtung wie am Vortag.

5.Tag: Das erste Ziel der Etappe ist das farbenprächtige Hochtemperaturgebiet Námaskard, wo kochende Schlammquellen und dampfende Solfataren zu bestaunen sind. Weiter geht die Fahrt zum gewaltigen Wasserfall Dettifoss, der mit unglaublicher Kraft in den gut 100 Meter tiefen Canyon des Flusses Jökulsá á Fjöllum hinabstürzt. Anschließend verlassen Sie die Zivilisation und überqueren die Einöde Mödrudalur. Sie erreichen das Städtchen Egilsstadir, Handelszentrum des Ostens und am See Lögurinn gelegen. Die Übernachtung erfolgt im Hotel im Raum Egilsstadir.

6.Tag: Die Strecke führt Sie heute entlang der eindrucksvollen Ostküste Islands. Besucht wird das Fischerdorf Djúpivogur, wo der Hafen besichtigt wird. Weiter geht Ihre Fahrt auf die Passhöhe Almannaskard mit Aussicht auf den Gletscher Vatnajökull (nur bei günstigem Wetter). Sie übernachten in Höfn oder in der Umgebung.

7.Tag: Von Höfn aus, an den vielen Gletscherzungen des Gletschers Vatnajökull entlang, geht die Fahrt bis zur einmaligen Gletscherlagune Jökulsárlón. Dort treiben die Eisberge, die sich vom Gletscher getrennt haben, auf einer Lagune, die mit dem Meer verbunden ist. Vor Ort haben Sie die Gelegenheit, auf der Gletscherlagune eine unvergessliche Bootsfahrt zwischen den mächtigen Eisbergen zu unternehmen. Das nächste Ziel ist der Nationalpark Skaftafell, über dem der höchste Gipfel Islands, der Hvannadalshnjúkur (2.119 m) ragt. Sie unternehmen eine Wanderung zum wunderschönen Wasserfall Svartifoss (1 - 1,5 Stunden), der durch die ihn umgebenden Basaltsälen beeindruckt. Über die Sandwüste Skeidarársandur und das Lavafeld Eldhraun wird das Dorf Kirkjubaejarklaustur erreicht. Fahrt über die Lava und den schwarzen Sand zum Dorf Vík in Mýrdalur. Sie übernachten im Hotel im Raum Vík.

8.-9. Tag: Besichtigung des Cap Dyrhólaey, wo sich tausende von Seevögeln, darunter auch der Papageientaucher, aufhalten (Vogelschutzgebiet, das zur Brutzeit im Juni gesperrt ist). Die Fahrt geht weiter entlang der Südküste, unterwegs besichtigen Sie den Wasserfall Skógafoss. Als nächstes werden Islands berühmteste Sehenswürdigkeiten bestaunt: Der mächtige Wasserfall Gullfoss, der in mehreren Stufen hinabstürzt und das Geysirgebiet, wo der „Alte Geysir“, der Namensgeber aller Springquellen auf der Welt, zwar ruht, aber sein kleiner Bruder Strokkur regelmäßig in kurzen Abständen eine kochend heiße Fontäne in den Himmel schießt. Der letzte Ort der Reise ist sowohl geschichtlich als auch geologisch von großem Interesse. In Thingvellir wurde im Jahre 930 das erste demokratische Parlament ausgerufen und an dem Ort (Spalte Almannagjá) kann man beobachten, wie die zwei Kontinentalplatten, die eurasische und die amerikanische, auseinanderdriften. Durch das Hochtemparaturgebiet Nesjavellir führt die Route in die Hauptstadt Reykjavík, die Sie am Spätnachmittag erreichen. Hier haben Sie noch etwas freie Zeit. Nach einem Abendessen in einem Restaurant, erfolgt am Abend der Transfer zum Flughafen Keflavík und Ihr Rückflug. Am Morgen des nächsten Tages kommen Sie mit wunderschönen Erinnerungen und bestimmt zahlreichen atemberaubenden Fotos im Gepäck wieder in Berlin an.

Witterungsbedingte Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten.

Hotelbeschreibung

Sie wohnen während der Reise in guten Hotels der Touristen- und Mittelklasse. Alle Zimmer sind mit DU/WC ausgestattet.

Termine & Preise

Anreise
Tage
Hotel
Unterkunft
Verpflegung
Anreise Tage Unterkunft Preis p.P.
21.06.2018 8 Tage DZ € 1.998.-
21.06.2018 8 Tage EZ € 2.523.-
8 Tage
Reise
ab 1.998.-
14 Holiday Treue Punkte

Leistungen im Reisepreis

  • Flug mit Eurowings von Berlin nach Keflavík und zurück
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • 2x Übernachtung/ Frühstück im Mittelklassehotel in Reykjavík/ Hafnarfjördur
  • 5x Übernachtung/ Halbpension in Touristenklassehotels während der Rundreise
  • 1x Abendessen in Grindavik am Abreisetag
  • Besuch der Hauptstadt Reykjavík
  • Ausflug nach Nordurárdalur und Skagafjördur
  • Eintritt in das Heimatmuseum Glaumbaer
  • Besuch der Hafenstadt Akureyri
  • Ausflug zur Halbinsel Tjörnes, nach Húsavik und zum Geother-malgebiet um den See Mývatn
  • Besuch des sagenumwobenen Wasserfalls Godafoss
  • Ausflug Gebiet Námaskard, Wasserfall Dettifoss und Egilsstadir
  • Ausflug nach Djúpivogur und Almannaskard
  • Besuch von Höfn
  • Ausflug nach Vatnajökull und zur einmaligen Gletscherlagune Jökulsárlón
  • Besuch des Nationalparks Skaftafell mit kleiner Wanderung zum Svartifoss
  • Besuch der Wasserfälle Skogafoss und Gullfoss
  • Besuch von Thingvellir und des Geysirgebiets
  • örtliche deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise im Reisebus

Zubuchbar

  • Stadtrundfahrt in Reykjavík mit deutschsprachiger Reiseleitung nur + 50.- p.Pers. (Mindestteilnehmerzahl: 10 Pers.)
  • Walbeobachtungstour ab Reykjavík nur + 90.- p.Pers.

Copyrighthinweise / Bildnachweis

© Fyle - stock.adobe.com , © siimsepp - Fotolia , © Dirk Vonten - stock.adobe.com , © A. Karnholz - Fotolia , © jirisykora83 - Fotolia , © revoc9 - Fotolia , © ronnybas - Fotolia , © www.photostat.de - Fotolia , © TTstudio - Fotolia