Die Glanzlichter Rumäniens

Moldauklöster - Karpaten - Siebenbürgen

Herzlich Willkommen in Rumänien – ein Schatz im Osten Europas, den es zu erkunden gilt. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise in die ursprünglichsten Regionen des Landes, in denen die Zeit scheinbar stehen geblieben ist, und in die zauberhafte Bergwelt der Karpaten. Die liebevoll restaurierten Städte mit ihrer wechselvollen Geschichte und die unzähligen Kulturgüter werden Sie begeistern!

1.Tag: Flug von Berlin nach Bukarest. Hier werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und beginnen Ihre unvergessliche Rundreise. Sie fahren zusammen entlang des Prahova Tals nach Predeal. Unterwegs machen Sie einen Stopp in Sinaia, die als Perle der rumänischen Karpaten bekannt ist. Hier besichtigen Sie das Kloster Sinaia, das im 17. Jahrhundert von Mönchen von der Sinai Halbinsel errichtet wurde. Sie übernachten zwei Nächte im Raum Predeal.

2.Tag: Morgens fahren Sie nach Brasov und unternehmen einen Stadtrundgang mit Besichtigung des alten Rathausplatzes, der versteckten orthodoxen Kirche und der Schwarzen Kirche, dem größten gotischen Sakralbau Osteuropas. Anschließend besichtigen Sie die Burg Bran, die ihren Beinamen „Schloss Dracula“ infolge der Legende des blutigen Fürsten erhalten hat. In allen Ecken des Schlosses erwarten Sie Schauergeschichten, und für die ganz Mutigen gibt es auch versteckte Flurgänge innerhalb der Burg zu entdecken. Am Nachmittag besuchen Sie das sehenswerte Schloss Peles, die ehemalige Sommerresidenz der rumänischen königlichen Familie der Hohenzollern.

3.Tag: Am Morgen fahren Sie durch den östlichen Teil Siebenbürgens und entlang des Roten Sees durch die atemberaubende Bicaz-Klamm. Die Bicaz-Klamm ist eine etwa 5 km lange Schlucht, die sich durch die Ost-Karpaten windet. In der Nähe des Passes entstand 1838 durch einen Bergrutsch, der den Fluss aufstaute, der Rote See (Lacul Rosu). Ein bewaldeter Abhang war damals ins Wasser gerutscht, und noch heute ragen die Baumstämme aus dem See. Ein kurzer Stopp erfolgt beim Kloster Neamt, errichtet durch den Moldaufürsten Stefan dem Großen. Am späten Nachmittag Ankunft in Campulung.

4.Tag: Heute genießen Sie eine Klosterrundfahrt. Der Tag beginnt mit dem Besuch des Klosters Moldovita, weltbekannt für seine Außenwandmalereien. Hier gibt es die Gelegenheit, dass die Schwester Tatjiana Sie in die Welt des orthodoxen Glaubens einführt. Über den Obcina Berg kommen Sie zum Sucevita Kloster, dass in einem ganz anderen Malereistil erstrahlt. In der Nähe befindet sich auch das Keramik Zentrum Marginea, wo Sie die Gelegenheit haben, die Herstellung der schwarzen Keramik zu sehen. Am Nachmittag besuchen Sie das Voronet Kloster, das auch „Capella Sixtina“ Rumäniens genannt wird.

5.Tag: Heute führt die Fahrt über den Tihuta Pass, von Bukowina nach Siebenbürgen. Ein Stopp erfolgt in Bistritz, um die Kirche mit dem größten Turm Rumäniens zu bewundern. Sie besuchen Targu Mures, wo Sie die orthodoxe Kathedrale und den Kulturpalast sehen können. Am Nachmittag erreichen Sie Bazna. Ein unvergesslicher Höhepunkt des Tages ist die Fahrt mit dem Pferdewagen von Bazna zur Kirchenburg in Bonnesdorf (Boian).

6.Tag: Der heutige Tag steht unter dem Zeichen der Kultur der Siebenbürger Sachsen. Die Kirchenburgen Siebenbürgens gehören zu den bekanntesten historischen Denkmälern der Siebenbürger Sachsen. Durch den zum Teil guten Zustand sind sie wertvolle Denkmalzeugnisse des allgemeinen Wehrkirchenbaus. Nach dem Frühstück fahren Sie bis Biertan (Birthälm), wo Sie die größte aller Wehrkirchen besichtigen. Hier war bis ins 19. Jahrhundert auch die Residenz der evangelischen Bischöfe für Siebenbürgen. Auf unserer Besuchsliste steht auch die Stadt Sighisoara (Schässburg). Schässburg ist die einzige noch bewohnte und zudem vollständig erhaltene mittelalterliche Festungsstadt Europas und steht auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO. Zu besichtigen gibt es hier die Bergkirche, das Geburtshaus Draculas sowie die Kirche des früheren Marienklosters.

7.Tag: Sie erleben einen Stadtrundgang in Medias. Hier können Sie die Margarethenkirche mit dem größten Flügelaltar des Landes besichtigen. Weiterhin fahren Sie nach Hermannstadt (Sibiu), die Stadt, die 2007 Kulturhauptstadt Europas war. Während eines Stadtrundganges durch das alte Stadtzentrum sehen Sie unter anderem den Großen und Kleinen Ring, die Lügenbrücke und die Evangelische Kathedrale. Weiterfahrt entlang des Olt-Tals, durch den Roten Turm Pass, wo einst die Grenze zwischen Siebenbürgen und Wallachei verlief. Beim Kloster Cozia, eines der ältesten Klöster Rumäniens, legen Sie noch einen Stopp ein. Am späten Nachmittag erreichen Sie Bukarest, wo Sie am Abend ein festliches Essen mit Folkloreprogramm erwartet.

8.Tag: Am Morgen erfolgt eine Stadtrundfahrt in der rumänischen Hauptstadt. Hier besichtigen Sie die Patriarchenkirche, Sitz des rumänischen orthodoxen Patriarchen, das Dorfmuseum mit seinen Häusern aus allen Gegenden Rumäniens und machen einen Stopp am Palast des Parlamentes. Die breiten Boulevards von Bukarest, Denkmäler wie der Triumphbogen und weite Plätze erklären, warum Bukarest als „klein Paris des Ostens“ bekannt ist. Weiterfahrt zum Flughafen, wo Sie sich von Ihrer rumänischen Reiseleitung verabschieden und Ihren Rückflug nach Berlin antreten.

Hotelbeschreibung

Sie wohnen während der Rundreise in landestypischen Mittelklassehotels laut Reiseverlauf. Alle Zimmer sind mit DU/WC ausgestattet. # EZ + 17.- p.N.

Termine & Preise

Anreise
Tage
Hotel
Unterkunft
Verpflegung
Anreise Tage Unterkunft Preis p.P.
05.09.2020 8 Tage DZ € 749.-
05.09.2020 8 Tage EZ € 868.-
8 Tage
Reise
ab 749.-
7 Holiday Treue Punkte

Leistungen im Reisepreis

  • Flug mit Austrian Airlines von Berlin via Wien nach Bukarest und zurück
  • Steuern sowie Sicherheitsgebühren
  • 7x Übernachtung/ Halbpension in landestypischen Mittelklassehotels (2x Raum Predeal, 2x Raum Campulung, 2x Raum Bazna, 1x Bukarest)
  • Besuch von Sinaia inklusive Besichtigung des Klosters Sinaia
  • Besuch von Brasov inklusive Stadtrundgang
  • Eintritt in die Burg Bran, auch „Schloss Dracula“ genannt, und in das Schloss Peles
  • Fahrt durch die Bicaz-Klamm
  • Ausflug zu den Moldauklöstern inklusive Besichtigung der Klöster Moldovita, Sucevita und Voronet
  • Besuch von Bistritz und Targu Mures
  • 1x Fahrt mit dem Pferdewagen von Bazna zur Kirchenburg in Bonnesdorf
  • Besuch inklusive Eintritt in die Kirchenburg von Biertan
  • Besuch von Sighisoara
  • Stadtrundgang in Medias sowie in Sibiu
  • 1x festliches Abendessen im Rahmen der Halbpension inklusive Folkloreprogramm
  • Besuch der rumänischen Hauptstadt Bukarest inklusive Stadtrundfahrt
  • Eintritt in die Patriarchenkirche und in das Dorfmuseum
  • Rundreise im Reisebus mit deutschsprachiger Reiseleitung

Copyrighthinweise / Bildnachweis

©Kess16 - stock.adobe.com , © rh2010 - Fotolia , © lenkusa - Fotolia , © Balate Dorin - stock.adobe.com , ©twindesigner - stock.adobe.com , ©Balate Dorin - stock.adobe.com , © Tupungato - Fotolia , © Ionut David - Fotolia , ©emperorcosar - stock.adobe.com , © dziewul - stock.adobe.com , © Aleksandar Todorovic - Fotolia , ©cristianbalate - stock.adobe.com , © Sergii Figurnyi - Fotolia , © draghicich - Fotolia , © Tatiana Volgutova - Fotolia , © Ciaobucarest - Fotolia